Seit 1811 - Tradition in Sachen Holz

Mit über 42.000 qm Betriebsfläche, eigenem Bahnanschluss und bester Verkehrsanbindung sowie einer langjährigen Firmengeschichte ist Holzland Gehlsen der traditionelle Ansprechpartner des Nordens in Sachen Holz.

 

Wertvolle Hölzer aus Skandinavien, Osteuropa, Amerika und Deutschland finden auf dem Betriebsgelände ebenso ihren Platz wie die Gartenausstellung. Das große Ausstellungsstudio bietet ein großes Sortiment an Bauelementen und Ausbaumaterialien zum Anfassen und viele Inspirationen für Ihr Wohndesign.

Über 40 langjährige und kompetente Mitarbeiter stehen mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen Handwerksbetrieben und Privatkunden zur Verfügung und runden den Service ab.

 

Die Firmengeschichte des Traditionsunternehmens ist mit Höhen und Tiefen verbunden:

1811 gründete Joh. Nikl. Paap eine Holzhandlung in Büdelsdorf. Schon bald unterhielt das Unternehmen ein großes Holzlager und eine eigene Handelsflotte.

1929 übernahm Jan Fr. Gehlsen die Traditionsfirma und führte sie durch die Wirren der 20er und 30er Jahre. Neuer Standort: Rendsburg. Nach seinem Tode führte Frau Ilse Papenberg, verw. Gehlsen das Unternehmen durch die Widrigkeiten des 2. Weltkrieges und der Nachkriegsjahre.

1969 wurde der Firmensitz auf dem Vinzierhof durch Brandstiftung restlos vernichtet. Der Wiederaufbau erfolgte dann am jetzigen Standort in der Büsumer Straße in Rendsburg.

Nach dem Tode Ilse Papenbergs übernahm Wolfgang Sauer die Firma Jan Fr. Gehlsen. Sein Sohn Knud Sauer führt nun in der 2. Generation ab 2000 die Geschäfte.

Unverändert geblieben ist der Leitfaden, der sich durch die sehr lange Firmengeschichte zieht: Hochwertige Qualität in Sachen Holz.